Simplify3D - die professionelle 3D-Drucker-Software

Die neue, professionelle 3D-Druckersoftware Simplify3D aus den USA - ein rundes Paket aus Slicer, Maschinenbedienung und Modell-Handling.

Empfohlene Software für unseren einzigartigen 4-Fach-3D-Drucker:

Patentierter Mehrfach-Druckkopf Multex4Move

- jetzt zum Early-Bird-Preis auf kickstarter.com

Die revolutionäre Neuentwicklung des deutschen 3D-Druckerherstellers Multec ermöglicht perfekten FDM-Druck mit bis zu 4 verschiedenen Farben und Materialien.
• Vier Farben
• Vier Materialien
• Vier Düsengrößen
• Kein Oozing und Nachtropfen mehr
• Hervorragende Oberflächen
• Mehr Effizienz im Druckprozess – deutlich geringere Produktionszeiten

Jetzt ist die neue Version 3  verfügbar mit tollen neuen Features

Neue Anti-Tropf-Schutzfunktion für Dual-Druck

Neue, vielfältige Füllmuster

Optimierte und vereinfachte Programm-Oberfläche

Mit manuell frei setzbaren Stützstrukturen

Stützstruktur für 3D-Drucker selber definieren

Sie möchten die Software kaufen? -> zum shop

Version 3 jetzt mit tollen neuen Funktionen, die Anleitung von Multec zum Update finden Sie hier.

  • Programm Oberfläche komplett überarbeitet für schnelle und intuitive Bedienung
  • Druckmaterialeinstellungen vereinfacht und optimiert für schnelle Anpassung
  • 5 neue Füllmuster verfügbar (Waaben, Dreiecke, usw.)
  • Neue Option, die das Überfahren von freien Flächen verhindert (Spannfädenbildung)
  • Verbesserte Brückendruck-Option
  • Spiegeloption: Druckteile können an einer der Koordinaten-Ebenen gespiegelt werden
  • Anti-Tropf-Varianten zum Verhindern von Oozing (Abstreifflächen)
  • Neuer Dual-Extrusion-Assistent (einfaches Zuordnen von Teilen zu Extrudern)
  • Neue Stützstruktur-Funktion, die erlaubt, Support nur dort zu drucken, wo dieser auf die Druckfläche trifft (nicht z. B. in Teile-Hohlräumen)

Den Support zu Simplify3d stellt Ihnen der Hersteller der Software auf seiner Seite unter http://www.simplify3d.com/support/ zur Verfügung. Wir können Ihnen Schulungen zur Software anbieten.

Anleitungen und Tutorials zum  Download:

Tutorial für dünnwandige Teile
3D-Druck Anleitung Festigkeitsoptimierung

3D-Drucken Leichtbau mit optimaler Festigkeit

Multec Video Tutorials 3D-Druck mit Simplify3D Version 3.0 deutsch

Multec Anleitung zur neuen Version 3.0

Simplify3D: Multec StartanleitungTutorials (deutsch)

Download - Simplify3D: Importieren und Bearbeiten von Modellen

Download - Simplify3D: Die perfekte erste Lage

1. Optimiertes Mehrteile-Drucken

Mit Simplify3D können Sie in einem Druckvorgang verschiedene Druckteile mit jeweils individuellen Druckeinstellungen drucken.
Zum Beispiel können Sie so ein massiv gefülltes, schnelles Druckteil neben ein oberflächenoptimiertes, dünnwandiges oder hohles Druckteil setzen - und das in einem Druckvorgang!
Zusätzlich gibt es einen Mehrteile-Modus, der mehrere Schichten pro Druckteil druckt, so dass der Druckkopf nicht für jede Schicht von Teil zu Teil fahren muss. Diese Funktion verbessert die Druckqualität und spart Zeit.


2. Komplette Kontrolle über das Stützmaterial


Das Stützmaterial von Simplify3D bricht leicht und sauber ab, und was noch besser ist: die Software ermöglicht es Ihnen, die Positionen des Stützmaterials selbst zu bestimmen!
Starten Sie mit einer Vorschau der vom Programm vorgeschlagenen Stützstruktur, und setzen Sie per Mausklick zusätzliche Strukturen oder nehmen Sie nicht gewünschte Stützstrukturen  weg.   Die breite Palette von Support-Tools hilft Ihnen,  den Support für Ihr Druckteil fein zu justieren und die Druckqualität auch für komplexe Drucke zu verbessern.


3. Variable Modellparameter


Sie können bei einem Druck-Modell unterschiedliche GCode-Einstellungen für einzelne Layer oder Bereiche setzen.
Zum Beispiel können Sie die unteren 10mm eines Druck-Modells mit einem Füllgrad von 30% und einer Layerschicht-Dicke von 0,3mm drucken.
Die nächsten 10mm können Sie dann beispielsweise als Hohlkörper mit 0,1mm Layerschicht-Dicke drucken, usw.

So erhalten Sie optimale Druck-Modelle:

Stellen Sie sich als Beispiel ein Pferd vor. Die Beine werden für maximale Festigkeit massiv gedruckt, der Körper hohl für schnelles Drucken, der Kopf mit 30% Füllgrad für bestmögliche Gesichtszüge.
Ein weiterer großer Vorteil dieser Funktion ist die einfache Kalibrierung Ihres Druckers:

Wenn Sie ein Druck-Modell mit unterschiedlichen Einstellungen zum Beispiel für alle 10mm Schichthöhe wählen, können Sie nach der Fertigstellung des Druck-Modells sehr gut beurteilen, welcher Abschnitt mit der gewählten Einstellung die beste Druckqualität bietet. Eine sehr effektiver Methode zur Feinkalibrierung Ihres Druckers!


4. Feine Oberfläche - grobe Innenstruktur


Diese Funktion kommt dann zum Tragen, wenn Sie für gute Oberflächenqualität sehr feine Layerschichtdicken wählen. Das bedeutet auch sehr lange Druckzeiten.
Um dem zu entgehen, können Sie einfach per Mausklick 3 feine 0,1mm dicke Außenschicht-Layer wählen und eine dicke 0,3mm Innenschicht.
Damit sparen Sie viel Druckzeit und bekommen dennoch ein stabiles Druck-Modell mit schöner feiner Oberfläche.

5. Komplette Kontrolle über den Layerwechsel- Startpunkt


Diese neue Funktion macht den großen Unterschied aus zu guter Druckqualität aus, indem Sie Ihnen die Kontrolle für jeden Layer-Startpunkt gibt.
Jetzt können Sie aus folgenden 3 Optionen wählen, um diesen Startpunkt kontrolliert zu optimieren:

a) der Startpunkt wird willkürlich gewählt um eine glatte Oberfläche zu erhalten
b) Optimierung aller Startpunkte für die schnellste Druckgeschwindigkeit (dadurch geringstmögliches Herausquellen des Filaments zwischen den Layern)
c) Alle Startpunkte an einer bestimmten Stelle anordnen - das ist unser neuer Favorit!

Wenn Sie zum Beispiel 4 verschiedene Druck-Modelle drucken, können Sie bei jedem Modell die Startpunkte anders anordnen und diese Übergangsstellen in nicht genutzte Bereiche der Druckmodelle verstecken.
Alle diese Funktionen sind in einer umfangreichen 3D Drucker Software integriert - Simplify3D.

Mehr Informationen, Support und Tutorials finden Sie beim Hersteller: www.simplify3D.com