4 Materialien • 4 Farben • 4 Düsengrößen

Anwendungsbeispiele 3D-Druck

Reverse Engineering

Umbau auf 2 Bremsbacken: vom 3D-Scan über 3D-Druck für Montagetest zum Metallteil

 

Die hintere Bremsanlage eines als Driftfahrzeug aufgebauten 1989 Ford Mustang Saleen soll modifiziert werden.

Im Driftsport wird eine hydraulische Handbremse (FlyOff) benötigt um die Hinterräder, beispielsweise zum Einleiten des Drifts, gezielt zu blockieren ohne dabei auch an der Vorderachse zu bremsen.

Dazu wurde eine Bremszangen-Aufnahme mittels Scan und 3D-Druck entwickelt, die beide Bremssättel aufnehmen kann.

Gesamtes Dokument Download hier:

Bremszangenaufnahme

 


 

Betriebsmittel-Fertigung: Werkzeugaufnahmen für Zahnrad-Bearbeitung

 

ZF Passau setzt den Multirap M500 bereits seit über einem Jahr in der Betriebsmittelproduktion ein.
Die hier gezeigten Zahnrad-Aufnahmen nehmen Zahnrad-Rohlinge auf und werden auf Palettensystemen montiert und anschließend vollautomatisch der Bearbeitung zugeführt.

Eingesetzt wird hierfür das hochfeste und gegen Kühlflüssigkeit und Öle beständige Multec Filament PLA-HT.

Martin Grill, Betriebsmittelkonstrukteur bei ZF

"Durch den Einsatz der Additiven Fertigung erzielen wir signifikante Verbesserungen in der Durchlaufzeit bei der Betriebsmittelherstellung. Zusätzlicher Nutzen liegt in der wesentlich günstigeren Herstellung und dem geringeren Gewicht."

Detaillierter Bericht des Anwender: Download hier


Heckflügel Rennsport

 

Aus zwei Hälften gedruckt aus PLA mit dem neuen Highspeed-Druckkopf.

Jede Hälfte ist 80cm lang, wiegt 2,9kg und wurde in nur 18 Stunden gedruckt.

Kostenvergleich herkömmlicher Druckkopf zum Highspeed-Druckkopf:

Maschinenstundensatz Multirap M800: 5,70€ )*

  Druckdauer  Maschinenkosten
Highspeed-Druckkopf 18h 102€
herkömmlich 62h 353€

 

)* Maschinenstundensatz bei Abschreibung 4 Jahre und 3500 Betriebsstunden pro Jahr

 

Gedruckt mit dem innovativen Highspeed-Extruder mit 4-fachem Volumenstrom:

 

Unsere Entwicklung der leistungsstarken, extrem schnell druckenden neuen Düse zeigt bereits jetzt eine Druckdauer-Reduzierung auf ca. 1/4 der bisherigen Druckzeit. Im Beispiel wird ein 70cm hohes Bauteil in rund 10 Stunden gedruckt, im Vergleich dazu ein kleineres Bauteil mit herkömmlichen Düsen mit über 30 Stunden.

Da der Multec-Druckkopf über bis zu 4 Düsen verfügt, kann das Highflow-Hotend natürlich auch in Kombination mit feinen Düsen kurze Druckdauern mit guten Oberflächen produzieren.

 


Serienproduktion Filamentspulenhalter - Kostenvergleich Spritzguß

 

Ein typisches Serienproduktionsteil bei Multec in additiver Fertigung, das mit 17€ Herstellkosten sehr günstig produziert wird.

Der zweiteilige Spulenhalter für Filamentspulen wird in Multirap Geräten eingesetzt, um die Spulen schnell zu wechseln und sicher beim Druckvorgang zu halten.
Er hat einen Schnellverschluß, der mit einer Vierteldrehung schnell lösbar und schließbar ist.

Einen ausführlichen Kostenvergleich mit Spritzguß-Fertigung finden Sie hier


Reifen mit Felge - Airlessprinzip - Multimaterialdruck

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet Google Maps um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden sie HIER